Daniel Stier

Daniel Stier ( *1966) lebt als freischaffender Fotograf in London. Sein direkter, dokumentarischer Stil hat ihn über die Jahre fur alle großen internationalen Magazine arbeiten lassen.

Seine Porträts von Prominenten erscheinen regelmässig in Publikationen wie Dazed&Confused, W Magazine, The New York Times Magazine, Esquire, Vogue u.a.. Reportagen und Reisegeschichten, die ihn zu einigen der entlegensten Plätzen dieser Erde geführt haben, findet man in Magazinen wie Wallpaper, Colors und The Observer Magazine.

Stier studierte an der FH Dortmund Fotografie und arbeitete danach in Deutschland fur Magazine wie FAZ Magazin, Zeit Magazin oder Süddeutsche Magazin.

Nach seinem Umzug nach London 1998 arbeitete er zunehmend für internationale Magazine und Werbekunden wie Sony, VW, Virgin, Nike, uvm.. 2001 erhielt Stier den ersten Preis des renommierten Photofestivals Art de la Photographie in Hyeres.

In den folgenden Jahren wurden seine künstlerischen Projekte in diversen Ausstellungen gezeigt, u.a. Centre Nationale de la Photographie Paris, Fotogalerie Wien, International Photofestival Singapore, Photo Trienale Hamburg und Biennale fur aktuelle Fotografie Mannheim.

Eine Auswahl seiner Arbeiten befindet sich in der Sammlung der National Portrait Gallery London sowie des Victoria&Albert Museums.

work

collectors edition „Ways of knowing“

book „A Tale of one City“