rui camilo

Rui Camilo wurde 1964 in Lissabon / Portugal geboren und verbrachte seine Kindheit auf der Farm seiner Eltern im Estrela Gebirge und später an der Küste in Paço de Arcos.

Seit Mitte der Siebziger Jahre lebt und arbeitet er in Wiesbaden / Deutschland. Zunächst studierte er an der Hochschule in Wiesbaden Visuelle Kommunikation. Nach mehreren Jahren als Assistent in Deutschland und London begann er als freischaffender Fotograf zu arbeiten.

Neben seiner kommerziellen Arbeit fokussiert sich Rui Camilo bei seinen persönlichen Projekten meist auf die Signatur des Menschen auf seine Lebensräume. Sein besonderes Interesse gilt dabei dem Wandel und den Folgen der sich rasant verändernden urbanen Strukturen sowie der Lebens- und Wohnwelten.

work

serie „from here to nowhere“

serie „cretan skeletons“

serie „cold mountains“

minimono

Die Werkreihe „from here to nowhere“ entstand während mehrerer Road Trips durch den ländlichen Westen der USA. Rui Camilo entdeckte das Land fernab der großen Metropolen, ohne ein konkretes Ziel im Auge zu haben. Die Beziehung zwischen Mensch und Raum, Orte die nicht unmittelbar zuzuordnen sind, die man nicht sucht sondern findet und oft von einer hoffnungslosen Einsamkeit durchdrungen sind.